Canon Eos M10

Neues Jahr – Neue Kamera 😀 so sollte jedes Jahr beginnen. Alles begann so: Ich wollte mir umbedingt zu meiner Spiegelreflexkamera, eine kleinere und vor allem leichtere Systemkamera zulegen. Mein erster Gedanke war die Olympus PEN E-PL7. Jedoch war die Suche nach dieser Kamera die schwerste Mission überhaupt. Ich habe Online gesucht und jeden noch so kleinen Elektronikladen abgeklappert, doch niemand konnte diese Kamera liefern. Auch in London habe ich jeden Elektroladen abgeklappert. Leider chancenlos. Also musste ich eine Alternative finden. Als wir dann wegen einer anderen Sache im Media Markt in Deutschland waren, bin ich dann per Zufall auf die Canon Eos M10 gestossen. Ich stand gefühlt eine halbe Stunde vor dieser Kamera und habe es mir überlegt, ob ich sie nun kaufen soll oder nicht. Habe es nicht getan und anschliessend sehr bereut. Dann ging die Onlinesuche nach der Kamera los. Ich hasse es, Dinge in Läden zu kaufen. Ich bin leider einfach der typische Onlineshopper, bequem zu Hause auf dem Sofa oder im Bett Dinge bestellen und nach Hause geliefert bekommen. Leider war die Onlinesuche ebenfalls wieder chancenlos bis ich sie dann bei Media Markt Deutschland online gefunden habe. Der Moment als noch ein Bestand in Friedrichshafen vorrätig war, war einfach unbeschreiblich. Leider war sie dann, wie konnte es anders sein, doch nicht im Lager verfügbar. Aber man konnte die Kamera in ihrem Zentrallager bestellen. 2 Tage später hatte ich meine neue geliebte Kamera ENDLICH in meinen Händen.

Mein erster Eindruck von ihr war einfach nur traumhaft. Da ich eine kleinere und kompaktere Kamera gesucht habe, um sie auf unseren vielen Reisen mitzunehmen, passt sie einfach perfekt. Die Kamera bietet einen Kreativassistenten an, bei dem man einfach anklicken kann, was man gerade fotografiert. Die Kamera unterstützt einem dann dabei, das perfekte Foto zu schiessen. Zudem gibt es eine so riesengrosse Auswahl an verschiedenen Objektiven. Ich benutze standartmässig das 15-45mm Objektiv. Zudem gibt es einen EF-EOS M Adapter, um das komplette Angebot an EF-S und EF Objektiven verwenden zu können.

Ein weiteres cooles Gadget, welches die Kamera aufweist, ist der Knopf an der rechten Seite der Kamera. Man kann mega easy über eine W-LAN-Verbindung das Handy mit der Kamera verknüpfen. Man muss lediglich, die “Canon Camera Connect”-App herunterladen und schon kann man die Fotos von der Kamera auf das Handy laden und gleich auf den sozialen Netzwerke teilen.

Ich bin mehr als zufrieden mit meiner Canon Eos 700D Spiegelreflexkamera. Jedoch ist sie im vergleich zur Canon Eos M10 recht gross und hat auch ein entsprechendes Gewicht. Jedoch liebe ich beide Kameras und würde sie nicht wieder hergeben.

Ich bin wirklich sehr zufrieden mit der Kamera und werde sie immer in meiner Handtasche auf Reisen haben. Die ganzen Bilder von meinem letzten Blog “Swiss Diamond Hotel” wurden übrigens mit der Canon Eos M10 aufgenommen. Für den Preis von 369.00 Euro kann man wirklich nichts an der Kamera aussetzen. Falls ihr irgendwelche Fragen zur Kamera habt, dürft ihr mir diese sehr gerne stellen.

 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Toller Beitrag! 🙂 Suche auch nach einer neuen kleinen Kamera zum Mitnehmen, seitdem ich meinen Blog gestartet habe und bin bis jetzt nicht fündig geworden…
    Hat die Kamera denn eine gute Tiefenschärfe die vergleichbar ist mit einer Spiegelreflexkamera?

    Lg,
    Kathi

    1. Vielen lieben Dank 🙂 Ich kann die Canon EOS M10 wirklich empfehlen, vor allem passt sie in jede Handtasche. Ja, ich finde sogar die Tiefenschärfe der M10 besser als bei meiner Spiegelreflex (Canon Eos 700D).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.