Milano

Heute waren ich und mein Freund im wunderschönen Mailand. Ich war schon ca. 5 Mal dort und kenne mich recht gut aus. Für ihn war es heute das erste Mal. Wir gingen mit dem Ziel nach Mailand, um einfach den Tag und das italienische Essen zu geniessen – und natürlich um “ein wenig” zu shoppen 😉

thumb_img_2644_1024

thumb_img_2645_1024

thumb_img_2650_1024

thumb_img_2651_1024

image
Wir haben uns entschieden nicht selbst zu fahren, sondern mit der Busreisefirma Brunner Reisen in Sargans. Dies ist um einiges bequemer als mit dem eigenen Auto zu fahren. Der Service ist jedes Mal einfach top und die  Fahrt ist sehr angenehm.

thumb_img_2689_1024

thumb_img_2678_1024

Was mich jedes Mal an Mailand fasziniert ist der Mailänder Dom. Er raubt mir einfach immernoch den Atem. Ein besonderes Highlight ist die Aussicht auf dem Dach des Domes. Dieses Mal sind wir nicht zu Fuss sondern mit dem Lift nach oben gefahren. (Zu Fuss sind es ca. 10 Minuten. Bei der Hitze ist es relativ anstrengend.) Wir sind schliesslich nach Mailand um einen entspannten Tag zu verbringen 😀 Die Fahrt mit dem Lift liegt pro Person bei 13€. Zu Fuss würde es 9€ kosten (Stand 10.9.2016). Oben angekommen sind wir einmal rund herum auf dem Dach des Domes spaziert und haben die atemberaubende Aussicht genossen.

image

thumb_img_2704_1024

thumb_img_2715_1024

thumb_img_2718_1024

thumb_img_2664_1024

Anschliessend haben wir uns die Galleria Vittorio Emanuele II angesehen. Diese Glasdecke verzaubert mich ebenso jedes Mal aufs Neue.

image

image

image

Anschliessend haben wir uns ein leckeres Mittagessen gegönnt. Zur Vorspeise gab es für uns leckere Bruschetta. Ich habe mich für Spagetthi Napoli entschieden und mein Freund für eine Pizza Prosciutto. Mir ist nun schon mehrmals aufgefallen, dass die Mailäner unter einer Pizza etwas anderes verstehen als wir. Es ist nicht diese üblich Runde Pizza mit Tomatensauce, sondern eher ein ovales Pizzabrot mit diversen Sachen belegt.

image

Am Nachmittag haben wir die Läden in Mailand unsicher gemacht. Mein Freund hat lustigerweise mehr eingekauft wie ich. Es gibt Tage, an denen ich ohne Erwartungen in einen Laden laufe und 10 Dinge finde. Und es gibt diese Tage, in denen ich absolut gar nichts finde. Entweder gefällt mir nichts oder es hat alle Grössen, nur genau meine nicht. Aber wer kennt dies nicht 😉

image

Zum Abschluss, bevor wir uns wieder auf den Weg in die Heimat gemacht haben, haben wir uns noch ein typisch italienisches Gelato gegönnt.

Arrivederci Milano!

xoxo

 

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.